Im November kam meinen Eltern die Idee für Weihnachten einen Hoodie zu machen, den es nur ganz limitiert geben sollte und wo wir den kompletten Gewinn spenden wollten.

Meine Nachbarin und Freundin Paula ist nur minimal älter als ich, doch kam leider mit einer Herzerkrankung zur Welt. Bereits im ersten Jahr verbrachte sie mehrere Monate im Herzzentrum in München und musste zahlreiche OP‘s über sich ergehen lassen. Uns war von Beginn an klar, dass wir einen Hoodie fürs Herzzentrum machen werden und so war es dann auch. Am 1.12. erschien das gute Stück und man konnte ihn nur exakt 7 Tage bestellen. Unser Wunsch war es, ca. 2000 Euro zu sammeln, doch unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. 7000 Euro waren es letztendlich, die wir mit einem Klamottenlabel, dass es zu dem Zeitpunkt gerade mal 3 Monate gab, sammelten und dem Herzzentrum mit einem XXL Check, der fast so groß war, wie ich, übergeben durften.

Zurück zur Übersicht